Dem Begriff Resilienz begegnen wir sein einigen Jahren sehr häufig. Er ist nicht mehr neu und wird damit erklärt, dass es die Fähigkeit ist, Herausforderungen und schwierige Lebenssituationen zu bewältigen, ohne daran zu zerbrechen. Es ist die Fähigkeit, sich an Veränderungen anzupassen, sich von Rückschlägen zu erholen und gestärkt daraus hervorzugehen. Menschen mit hoher Resilienz können mit Stress und Krisen besser umgehen, bleiben flexibel und finden auch in schwierigen Zeiten einen Sinn und ein Ziel im Leben.

Was hat das nun mit spirituellem Räuchern zu tun?

Spirituelles Räuchern kann die Resilienz auf verschiedene Weisen unterstützen:

  1. Stressabbau: Der Duft von Räucherwerk hat eine beruhigende Wirkung auf den Geist und unsere oft rotierenden Gedanken und hilft dabei, Stress abzubauen. Durch die Konzentration auf die aufsteigenden Rauchkringel und unsere Atmung beruhigt sich der Geist, wir finden innere Ruhe, die es ermöglicht, belastenden Situationen aus anderen Perspektiven heraus zu betrachten und diese sogar  gelassener zu bewältigen.
  2. Selbstreflexion: Beim Räuchern nehmen wir uns Zeit, um in uns selbst hineinzuhören und uns unserer Gedanken, Gefühle und Bedürfnisse bewusst zu werden. Diese Selbstreflexion ist ein wichtiger Bestandteil der Resilienz, da sie es ermöglicht, sich selbst selbst besser zu verstehen und innere Ressourcen zu aktivieren.
  3. Selbstfürsorge: Das Räuchern ist eine Form der Selbstfürsorge, bei der wir uns bewusst Zeit für uns selbst nehmen und uns etwas Gutes tun. Indem man sich diese Auszeiten regelmäßig selbst gönnt, stärken wir psychische Widerstandsfähigkeit und Wohlbefinden.
  4. Verbindung zu Spiritualität: Das Räuchern kann uns dabei helfen, eine tiefere Verbindung zu unserer spirituellen Dimension, den inneren Werten, einer höheren Führung herzustellen. Diese spirituelle Verbundenheit spendet Kraft, Trost, Vertrauen und ein Umhülltsein, was hilft, auch in schwierigen Zeiten die Sinnhaftigkeit im Sein und Tun zu sehen und den Seelenplan nicht aus dem Auge zu verlieren.

Insgesamt kann spirituelles Räuchern daher eine wertvolle Praxis sein, um die Resilienz zu stärken und dich dabei zu unterstützen, auch in herausfordernden Zeiten immer eine Methode zur Hand zu haben, die dich stärkt und kräftigt und vor allem: Die du eigenverantwortlich und selbststeuernd anwendest. Du brauchst niemand dafür. Nur dich selbst, dein Wollen und Tun!

Finde HIER alles, was du zum Räuchern benötigst!

Explore More

Innenorientierung vs. Außenorientierung

Sich derzeit zu orientieren, wird eine immer größere Herausforderung - finde ich - und das scheint kein Ende zu nehmen. Wohin sich wenden, was anschauen, was

Wie hängen Ostara und Ostern zusammen?

Wie ist also aus einem Ostara, das es unter dem Begriff vielleicht gar nie gegeben hat, Ostern geworden?

Festhalten vs. Loslassen – Anleitung

Festhalten, zurückziehen und vorwärtsdrängen hält sich manchmal die Waage oder verursacht innere K(r)ämpfe. Wo stehst du diesbezüglich? Kannst du es auch wahrnehmen? Die Themen benennen, lokalisieren, die