Also… derzeit finde ich es sehr erstaunlich, wovon man sich so alles durcheinander bringen lassen kann (zumindest wenn man alle Tore öffnet), da gibt es mal wieder eine Flut von Portaltagen, die anders sind alles alle bisher da gewesene. Es gibt Sonnenstürme, die anders sind als alle bisher da gewesenen. Es gibt Schlangenwellen im Mayakalender, auf die es tunlichst richtig zu reagieren gilt, was möglich ist durch Buchung von lukrativen Coachings. Es gibt aktuelle Zeitqualitäten, die unser innerstes Bewußtsein nach außen kehren und die tiefsten Seelengeheimnisse bloßlegen – sofern wir die Zeitqualität zu nutzen wissen, was sehr schwierig ist, deswegen wird uns mannigfaltige Hilfe angeboten… 😂

Dazwischen drängt sich der ganz normale Alltag rein, die Meldungen aus Radio, Internet, Presse etc. wollen verdaut und eingeordnet werden, sofern man sich diese immer noch antut und Information erhofft.

Puhhh… manchmal frag ich mich, was stressiger ist: Das im ersten oder im zweiten Absatz erwähnte.

Glücklicherweise kenne ich auch Menschen, die aufrecht, kraftvoll und vital ihren Weg gehen. Völlig unberührt von allem, was sich um sie herum tut. Da kann man sich schon fragen, wie die das machen? Wieso haut die jetzt bitte nicht ein Portaltag, ein Sonnensturm oder die erhöhte Schumann-Frequenz aus den Schuhen? Na, vielleicht weil sie Barfußschuhe tragen, da kann man nicht groß rauskippen 😂 (kleiner Scherz) Ernsthaft jetzt: Die Menschen, die so unberührt durch die aktuelle Zeitqualität gehen, die – das ist ja nicht zu überspüren, übersehen, übermerken… – orientieren sich an 3….4… Prioritäten in ihrem Leben, von denen sie nicht ablassen:

1. Gebet, Meditation (wofür sie übrigens niemand brauchen außer einen ruhigen, ungestörten Platz)
2. ausreichend Schlaf, der einiges vor Mitternacht beginnt
3. Aufenthalte in der Natur
4. Gute Nahrung, die das Qualitätsmerkmal LEBENSmittel verdient.

Ja, echt jetzt, das sind die Leitplanken, die Struktur, in denen sich die stabilsten und psychisch resilientesten Menschen bewegen, die ich kennen. Kann man sich ein Vorbild nehmen, oder?

Die Inspiration heute:
Was sind deine Prioritäten, von denen du nicht ablässt, die dir Routine sind und die dir Orientierung, Struktur, Halt und Stabilität geben?
– Worauf besinnst du dich, wenn du den Eindruck hast, da will sich was in dich reindrängen und durcheinanderbringen? Vielleicht ist es nur ein Satz oder ein Wort, auf das du dich besinnst. So was nennt man Wort- oder Sekundenmeditation! Sehr hilfreich….!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Explore More

Kerzen mit DEINER Energie weihen und segen

Welche Vorteile haben selbst geweihte Kerzen? Kann das auch für andere Menschen gemacht werden? Was ist dabei zu beachten? Weshalb sollte es eine Kerze aus deiner

Weihrauch am morgen…und auch sonst

...vertreibt Kummer und Sorgen - könnte man sagen! Aber auch wenn man von solchigen nicht geplagt ist, ist eine Weihrauch-Räucherung in phantastischer Einstieg in den Tag.

Wie hängen Ostara und Ostern zusammen?

Wie ist also aus einem Ostara, das es unter dem Begriff vielleicht gar nie gegeben hat, Ostern geworden?